Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

In Debstedt rollen bald die Bagger an

Insgesamt 32 Baugrundstücke auf einer Fläche von rund 33.000 Quadratmetern entstehen im Baugebiet „Östlich Malerwinkel“ in Geestland-Debstedt. Demnächst sollen die Erdarbeiten beginnen. Erschlossen wird das Baugebiet von der IDB Weser-Elbe Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Stadt Geestland. Am Montag erfolgte vor Ort der symbolische Spatenstich. Mit dabei waren Vertreterinnen und Vertreter der Weser-Elbe Sparkasse und der Stadt Geestland.

Voller Einsatz beim symbolischen Spatenstich v.l.: Ina Wittig (Immobilienfinanzierungsberaterin WESPA in Langen), Dirk Mehrtens (Bauleiter Georg Mehrtens Ingenieurbau GmbH), Alexander Thorau (Prokurist IDB Weser-Elbe Sparkasse GmbH), Thorsten Krüger (Bürgermeister Stadt Geestland), Jörg-Stephan Garms (Geschäftsführer IDB Weser-Elbe Sparkasse GmbH), Marten Schröder (Makler WESPA), Ralf Mehrtens (Geschäftsführer Georg Mehrtens Ingenieurbau GmbH)

Erfolgreiche Zusammenarbeit

„Das Baugebiet „Östlich Malerwinkel“ in Debstedt ist nur eines von vielen erfolgreichen Projekten, die wir gemeinsam mit der Stadt Geestland umsetzen“, zeigt sich Jörg-Stephan Garms (Geschäftsführer der IDB Weser-Elbe Sparkasse) erfreut über die Zusammenarbeit. Auch beim 3. Bauabschnitt „Hof Eckhoff“ in Bad Bederkesa arbeiten WESPA und Stadt Geestland zusammen. „Wir versuchen, den Wünschen der Stadt Geestland zu entsprechen“, erläutert Garms. So sind auf sechs der 32 Baugrundstücke auch mehrgeschossige Bauweisen möglich. Insgesamt reichen die Grundstücksgrößen von ca. 700 bis ca. 1.200 Quadratmetern.

Großes Interesse

Das Interesse an den Bauplätzen ist riesig. „Geestland ist beliebt – nicht nur wegen unserer modernen Infrastruktur, sondern auch deshalb, weil wir gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern eine konsequent nachhaltige Stadtentwicklung voran-treiben. Wir haben 16 Ortschaften, die jeweils ihren ganz eigenen Charakter besitzen und sich durch eine starke Gemeinschaft auszeichnen“, berichtet Thorsten Krüger (Bürgermeister der Stadt Geestland). „Vor allem junge Familien zieht es in die eigenen vier Wände. Anhaltende Niedrigzinsen und staatliche Fördergelder machen es möglich, Bauvorhaben umzusetzen,“ ergänzt Garms.

Bewerbungsfrist für Interessenten

Aufgrund der hohen Nachfrage bei den Bauplätzen gibt es aktuell einen Anfragestop. Der Vertrieb startet voraussichtlich Mitte März. „Alle Interessenten werden dann von uns kontaktiert und können sich auf ihr Wunschgrundstück sowie auf zwei Alternativgrundstücke bewerben. Bei Vertriebsstart haben die Interessenten während einer Bewerbungsfrist genügend Zeit ihre Wünsche an uns weiterzuleiten“, so Alexander Thorau (Prokurist der IDB Weser-Elbe Sparkasse). Nach Auswertung der Ergebnisse sollen die Kaufverträge zeitnah beurkundet werden. Jede Käuferpartei kann vorerst maximal einen Bauplatz erwerben. „So stellen wir sicher, dass möglichst viele Interessenten berücksichtigt werden können“, so Thorau weiter.

Klimaschutz

Der Bebauungsplan „Östlich Malerwinkel“ enthält besondere Festsetzungen hinsichtlich des Klimaschutzes. „Unter anderem ist die Begrünung der Dächer und die Ausstattung der Dachflächen mit Anlagen zur Gewinnung von Wärme bzw. Strom aus erneuerbaren Energien geregelt“, erläutert Krüger und betont: „Dies ist nur der Anfang – die Frage, wie wir Klimaschutz ganzheitlich und im Sinne unserer Bürgerinnen und Bürger gestalten, wird uns auch in Zukunft intensiv beschäftigen.“

Preisliste

Eine Preisliste zu den einzelnen Grundstücken erhalten die Interessenten beim Vertriebsstart. Das Ende der Erschließungs-arbeiten und damit der Beginn der Baureife wird voraussichtlich im Sommer 2022 gegeben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :